Termin: 02.01. – 07.01.2018

Globale Flüchtlingskrise: Ursachen, Probleme, Lösungsansätze

Eine Konferenzsimulation

Ansprechpartner/in: Eva Wessela M.A.

Veranstaltungsort: Europäische Akademie Otzenhausen

Zielgruppe: Studierende mit Studienziel Dolmetscher/in und Dolmetscher/innen (Berufseinsteiger/innen)

Beschreibung:

Flucht und Migration haben weltweit ein Ausmaß angenommen, dass Nationalstaaten, Staatengemeinschaften wie die EU und die Weltgemeinschaft an ihre Grenzen stoßen. So verwundert es nicht, dass die Zahl internationaler Konferenzen auf unterschiedlichen Ebenen zum Thema global gesehen sehr hoch ist; insbesondere für junge Menschen mit dem Berufswunsch  DolmetscherIn ist es deshalb wichtig, sich mit den inhaltlichen Aspekten einer solchen Problematik  intensiv auseinanderzusetzen und sich fachlich fit zu machen: die Qualität der Verdolmetschung hängt u.a. auch von den jeweiligen Kenntnissen und dem Grad der inhaltlichen und gedanklichen Durchdringung ab. Es kommt also darauf an, Vorgetragenes, Gesagtes mit dem notwendigen entwicklungspolitischen Fachwissen/Hintergrundwissen und der exakten Fachterminologie zu dolmetschen. Leider spielen entwicklungspolitische Fragestellungen, wie das des geplanten Seminars in der Ausbildung an Fachhochschulen und Universitäten – wenn überhaupt – nur eine sehr untergeordnete Rolle. Genau hier setzt das Seminar an: Das Seminar bietet umfassend Informationen in dieser äußerst komplizierten und komplexen Thematik, sodass eine intensive Beschäftigung mit den relevanten Fragestellungen ermöglicht wird. Um den Anforderungen beruflicher Herausforderungen möglichst nahe zu kommen, findet das Seminar in Form einer Konferenzsimulation statt: so können maximale Information und maximale praktische Übungen miteinander kombiniert werden. Um die Qualität der Verdolmetschungen zu überprüfen und  zu erhöhen werden im Anschluss die Verdolmetschungen gemeinsam mit den Fachleiter_innen (erfahrene KonferenzdolmetscherInnen) unter dem Gesichtspunkt der Fachterminologie und inhaltlichen Präzision ausgewertet. Thematische Vorbereitung und die Nachbereitung der Übungseinheiten in Kleingruppen und Tagesabschlussdiskussionen mit den ExpertenInnen des Tages ermöglichen den Teilnehmenden, sich intensiv mit einzelnen Fragestellungen zu befassen und diese weiter zu vertiefen. Diese  Tagesabschlussdiskussionen gemeinsam mit den Referentinnen und Referenten sind auch der geeignete „Ort“, die jeweils themenbezogen Interdependenzen zwischen dem globalem Süden und dem globalen Norden in den Blick nehmen.

Tagungsgebühr*:

Studierende: 325,00 €
*2/3 werden als projektbezogener Teilnehmerbeitrag (220,00  € inkl. der anteiligen MwSt. von 7 %) und 1/3 als institutioneller Deckungsbeitrag (105,00  €  inkl. der anteiligen MwSt. von 7 %) vereinnahmt.

Berufstätige: 850,00  €
*2/3 werden als projektbezogener Teilnehmerbeitrag (570,00  € inkl. der anteiligen MwSt. von 7 %) und 1/3 als institutioneller Deckungsbeitrag (280,00  €  inkl. der anteiligen MwSt. von 7 %) vereinnahmt.

Seminarinformation

Bewerbungsformular

Plakat

Thema: Rhetorische Kommunikation

« zurück


Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH

Europahausstraße 35
66620 Nonnweiler

Tel.: 0049 6873 662-0
Fax: 0049 6873 662-150

info(at)eao-otzenhausen.de