Termin: 16.08. - 27.08.2017

Europäischer Sommerkurs 2017 / European Summer Course 2017:

Die EU „in einer existenziellen Krise“. Wie geht es weiter mit Europa – Analyse und Ausblick / A Continent in Troubled Times – EU's Perspectives in a Changing World

Ansprechpartner/in: Dr. Elisabeth Schmitt

Veranstaltungsort: Europäische Akademie Otzenhausen

Zielgruppe: Junge Erwachsene aus aller Welt, die sich für das Thema EU und europäische Integration im Allgemeinen interessieren. Er ist besonders geeignet für Studierende und junge Berufstätige (mit guten Englischkenntnissen).

Beschreibung: „Unsere Europäische Union befindet sich – zumindest teilweise - in einer existenziellen Krise“, mit diesen Worten analysierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Rede zur Lage der Union vom September 2016 den aktuellen Zustand der EU und die Herausforderungen, denen sich das europäische Integrationsprojekt gegenübersieht. Diese Bestandsaufnahme gewinnt vor dem Hintergrund der in diesem Jahr stattfindenden Wahlen in wichtigen EU-Staaten (Niederlande, Frankreich und Deutschland) und des steigenden Einflusses populistischer, antieuropäischer Strömungen in vielen Mitgliedsländern der EU weiter an Bedeutung.

Wie ist es im Moment um die EU und das europäische Integrationsmodell insgesamt bestellt? Ob Flüchtlingskrise, Umgang mit der Türkei nach dem gescheiterten Putschversuch, BREXIT-Votum der Briten oder ungelöste Konflikte in vielen Nachbarregionen (Naher und Mittlerer Osten, Balkan, Ukraine) – Welche Antworten kann und will die EU darauf geben? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der geplanten Maßnahme. Die Teilnehmenden bekommen in einem thematisch breit aufgestellten Programm, das eine große Offenheit für aktuelle Entwicklungen in der EU und ihren Mitgliedsländern sowie auf internationaler Bühne beinhaltet, sowohl einen Einblick in Grundfragen des Europäischen Integrationsprozesses als auch wichtige Impulse zu einzelnen Schlüsselthemen, die einen großen Einfluss auf die weitere Entwicklung der EU haben.

Der Europäische Sommerkurs 2017 eröffnet einem internationalen Teilnehmerfeld die Möglichkeit, sich intensiv  und auf vielfältige Art und Weise mit dieser Thematik auseinander zu setzen, gemeinsam Antworten auf die gestellten Fragen zu finden und dadurch ein differenziertes Bild der Entwicklung in der EU und ihren Mitgliedsländern zu bekommen. Gleichzeitig lässt er viel Raum für interkulturellen Austausch und gemeinsames Lernen.

Inhalt: 60 Jahre Römische Verträge – Entwicklung – Bestandsaufnahme – Ausblick / Wie funktioniert die EU? Institutionen – Kompetenzen – Entscheidungsverfahren / Wie funktioniert der Schutz der Menschenrechte in Europa? Akteure – Standards – Verfahren / Chancen und Herausforderungen für eine europäische Asylpolitik / BREXIT, Populismus … De-Integration oder mehr Integration als Antwort auf die aktuelle Krise der europäischen Integration / Möglichkeiten und Grenzen der EU-Erweiterungs- und Nachbarschaftspolitik / Die EU im Welthandel / Die Wirtschafts- und Währungsunion im Jahr 2017 – Bestandsaufnahme und Ausblick /

Darüber hinaus ist eine thematisch offene Seminareinheit vorgesehen, die kurzfristig auftretenden aktuellen Entwicklungen in der EU vorbehalten ist.


Exkursionen:

•    Brüssel: Europäisches Parliament, Europäische Kommission
•    Straßburg: Europarat
•    Saarbrücken: Europa-Institut, Universität des Saarlandes

ReferentInnen: Ausgewiesene Europa-ExpertInnen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern aus Forschung und Praxis.

Tagungsgebühr* und Leistungen:
220 € (Teilnehmende von Partnerorganisationen aus Deutschland)
950 € (sonstige Teilnehmende/EU und WELT)

*Aufsplittung:
2/3 werden als projektbezogener Teilnehmerbeitrag und 1/3 als institutioneller Deckungsbeitrag vereinnahmt.
 
Die Tagungsgebühr umfasst Programmkosten, Unterkunft (im Doppelzimmer) und Vollverpflegung. Kosten für An- und Abreise nach/von Otzenhausen sind nicht darin enthalten.

>> Programm

Kontakt / Contact:

Dr. Elisabeth Schmitt

Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH
Europahausstraße 35
66620 Nonnweiler / Germany
Phone: 0049 6872 662-441 Ɩ Fax: 0049 6873 662-350
schmitt(at)eao-otzenhausen.de
www.eao-otzenhausen.de

Thema: Grundfragen der Europäischen Integration und Europäische Politik

« zurück


Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH

Europahausstraße 35
66620 Nonnweiler

Tel.: 0049 6873 662-0
Fax: 0049 6873 662-150

info(at)eao-otzenhausen.de