1954
Einweihung des Europa-Hauses Otzenhausen

1959
Gründung des Trägervereins Europa-Haus Otzenhausen e. V. - Institut für politische Bildung und deutsch-französische Zusammenarbeit; Arno Krause, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, wird mit der Geschäftsführung betraut

1962
Mitgründung der Internationalen Föderation der Europahäuser (FIME); Konstituierende Sitzung des Kuratoriums des Europa-Hauses Otzenhausen; Eugen Huthmacher, damaliger Wirtschaftsminister des Saarlandes, wird zum Vorsitzenden des Kuratoriums gewählt; Herausgabe der ersten Publikation in der Schriftenreihe „Dokumente und Schriften des Europa-Hauses Otzenhausen" und Herausgabe des ersten Programmkatalogs

1963
Einweihung Haus C: 23 Gästezimmer, 5 neue Tagungsräume und ein Büro für die Tagungsleitung

1968
Umbenennung in Europäische Akademie Otzenhausen e. V.; Gründung des Instituts für Rhetorik und Methodik der politischen Bildung (IRM)

1971
Gründung des Instituts für regionalpolitische Zusammenarbeit in innergemeinschaftlichen Grenzräumen (IRI)

1972
Übernahme des Generalsekretariats der Internationalen Föderation der Europahäuser (FIME)

1975
Einweihung Haus A: hochmoderne Küche, Hauptrestaurant, Eurobistro mit Biergarten

1982
Gründung des IREG - Institut zur Förderung entwicklungsfähiger Regionen in der Europäischen Gemeinschaft, gemeinsam mit den Gemeinden Tholey und Nonnweiler

1991
Gründung des Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts (SFI)

1993
Einweihung des Europaeum: zwölfeckiges, hochmodernes Gebäude mit großem Tagungs- und Konferenzraum (Forum, bis zu 250 Personen), 43 Gästezimmern, Restaurant SaarLorLux, Internet-Point, Info-Point und Rezeption

1994
Errichtung des Arboretum Europaeum

1999
Gründung des Europäischen Informationszentrums (EIZ), gemeinsam mit der Stiftung Europrofession

2004
50 Jahre Europäische Akademie Otzenhausen

2006
Umwandlung in Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH

2007
Einweihung des keltischen Skulpturenweges Cerda & Celtoi;
Mitgründung der Bildungsinitiative „Mut zur Nachhaltigkeit“, gemeinsam getragen mit der Stiftung Forum für Verantwortung und der ASKO EUROPA-STIFTUNG. Das Thema „Nachhaltigkeit" wird zu einem zentralen Inhaltselement in den Bildungsangeboten der Akademie

2013
Auszeichnung mit der Urkunde des Umweltpaktes Saarland;
EMAS-Zertifizierung

2014
60 Jahre Europäische Akademie Otzenhausen

2015
Errichtung Haus D;
Sanierung Haus B;
Erweiterung der Rezeption;
Baubeginn Haus E


Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH

Europahausstraße 35
66620 Nonnweiler

Tel.: 0049 6873 662-0
Fax: 0049 6873 662-150

info(at)eao-otzenhausen.de