Junge Botschafter Europas an Schulen der Großregion

Populismus, Nationalismus, Brexit, EU-Skepsis sowie eine generelle Politikerverdrossenheit stellen die Europäische Integration vor besondere Herausforderungen. Für junge Menschen ist die europäischen Integration eine Selbstverständlichkeit. Über das ob und wie denken sie nur noch selten nach. Gleichzeitig sind junge Erwachsene sehr häufig beruflich noch desorientiert. Um eine Beschäftigung mit Europa und der grenzüberschreitenden Mobilität in Europa als persönliche Perspektive anzustoßen, haben die Europäische Akademie Otzenhausen sowie die Bundesagentur für Arbeit das Projekt „Europa verstehen, Europa stärken“ ins Leben gerufen. In diesem Projekt werden junge Studierende als Multiplikatoren geschult und führen im Anschluss selbst Workshops an Schulen der Großregion durch. Hiermit soll das europäische Bewusstsein sowie die berufliche Orientierung der jungen Erwachsenen gestärkt werden.

Werde Botschafter_in!

Workshops für Schulen:

- Zielgruppe:
SchülerInnen aller Schulformen ab der 10. Klasse

- Inhalte:
Hintergrundwissen Europäische Integration
Grenzüberschreitende Mobilität

- Teilnehmerzahl:
max. 30 Personen pro Workshop

- Zeitlicher Umfang:
Zwei bis drei Schulstunden

- Kosten:
Für Schule und SchülerInnen entstehen keine Kosten

Nähere Informationen:
Informationsflyer Schulworkshop DIGITAL
Informationsflyer Schulworkshop PRINT

Pressemitteilung

Kontakt:
Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH
Sophia Rickert
Europahausstraße 35
66620 Nonnweiler
Tel.: 0049 6873 662-446
Fax: 0049 6873 662-350
eMail: rickert(at)eao-otzenhausen.de